Mediterranes Flair in Deutschland – die Heimat neu entdecken mit Elinas

Ein wenig Sommer bleibt uns noch bis zum Herbstbeginn. Träumst du auch von einer Auszeit im Warmen und möchtest unter Palmen relaxen? Einen Urlaub hast du derzeit aber nicht mehr geplant? Kein Problem! Du musst gar nicht 1.000 Kilometer fahren, um dir dieses ganz besondere Mittelmeerfeeling zu holen. Das geht auch mitten in Deutschland - und zwar an teils unerwarteten Orten. Wenn wir uns nicht gerade mit jedem Löffel Elinas Joghurt in Urlaubsstimmung bringen – denn dieser erinnert uns an unseren letzten Griechenland-Trip – entdecken wir unsere Heimat ganz neu. Hier findest du unsere Tipps.

Unter Palmen entspannen in Bad Pyrmont

Im Urlaub lässt du gern im Schatten von Palmen die Seele baumeln? Dann solltest du unbedingt den Palmengarten im ältesten Kurpark der Welt im niedersächsischen Bad Pyrmont besuchen. Du denkst, ein Kurpark ist spießig? Du wirst überrascht sein: In dem von Bad Pyrmont wachsen über 300 Palmen, die größten von ihnen sind bis zu zwölf Meter hoch, und hunderte weitere außergewöhnliche Pflanzen in Kübeln. Hier kannst du zwischen den Palmen, Springbrunnen und Wasserläufen spazieren gehen. Und wir versprechen dir: Eine kleine Kneippkur im Tretbecken erfrischt dich bis in die Haarspitzen. Fast so gut, wie die Füße ins Mittelmeer zu tauchen!


Auf den Spuren der Römer in Xanten

Geschichte mal anders: Tempel und sogar ein Amphitheater in Originalgröße findest du nicht nur in Rom, sondern rekonstruiert auch im niederrheinischen Xanten im Archäologischen Park. In der Arena finden normalerweise, abgesehen von gelegentlichen Schaukämpfen, keine Gladiatorenspiele statt, sondern Konzerte von Klassik bis Rock. Aber auch so macht es Spaß, das Amphitheater zu erkunden und in der spektakulären Kulisse Erinnerungsfotos zu schießen. Weitere Nachbauten wie ein Badehaus, Herbergen und Handwerkerhäuser warten ebenfalls nur darauf, von dir entdeckt zu werden, alternativ kannst du Sonne auf den weiten Rasenflächen tanken. Nach einem Tag voller Kultur kannst du bei gutem Wetter den Tag an der Südsee ausklingen lassen – ja, du hast richtig gelesen. Die Xantener Südsee ist ein Naturfreibad mit richtigem Sandstrand, Wasserski, Aquapark und Beach Bars.

Dolce Vita in der Pfalz

Wusstest du, dass man die Umgebung rechts und links der deutschen Weinstraße dank des mediterranen Klimas auch die Toskana Deutschlands nennt? Die Sonne scheint hier etwa 2.000 Stunden im Jahr, und nicht nur der Wein gedeiht besonders gut. Feigen- und Mandelbäume, Zitruspflanzen, Melonen und selbst Bananenstauden wachsen in dieser Umgebung. Ein Spaziergang durch die Weinberge und vorbei an einigen der rund 50.000 Feigenbäume der Pfalz lässt dich glatt vergessen, dass du dich in der Heimat und nicht hunderte Kilometer weiter im Süden befindest. Und mit einer Kühlbox mit leckerem Elinas Joghurt in der Jahresedition Feige-Himbeere bist du gut gerüstet für eine kleine Pause.


Insel-Feeling am Bodensee

Surfen, Stand-up-Paddleing und Bananenboot-fahren machen nur auf dem Meer richtig Spaß? Können wir nicht bestätigen! Der Bodensee schimmert in einem mystischen Türkis, es herrscht mediterranes Klima und es wachsen sogar Palmen! Um eine exotische Insel zu besuchen, musst du nur eine Brücke überqueren. Im Bodensee liegt die Insel Mainau. Hier wachsen Zypressen, Zitronen- und Orangenbäume, verschiedene Palmenarten und sogar seltene Orchideen. Im Beachclub in Friedrichshafen kannst du abends unter Palmen und im Schein von Lampions beobachten, wie die Sonne buchstäblich im Bodensee versinkt – ein magisches Spektakel, das die Sehnsucht nach dem Mittelmeer gar nicht erst aufkommen lässt.

Abenteuer erleben in der Partnachklamm

Ein bisschen erinnern die massiven Felswände der Partnachklamm bei Garmisch-Patenkirchen in Bayern uns an die Samaria- oder Lassithi-Schluchten auf Kreta: Türkises, eiskaltes Wasser schießt durch die Steinformationen, während du am Geländer stehst oder dich über eine Brücke wagst, und du fühlst dich genauso abenteuerlustig wie der Mensch, der vor mehr als hundert Jahren die Schlucht zum ersten Mal betreten hat. Besonders bei heißem Wetter ist ein Ausflug in die Partnachklamm herrlich – schattig, kühl und gelegentlich auch nass, wenn neben dir ein rauschender Wasserfall in die Tiefe stürzt. Hast du dein Abenteuer erfolgreich hinter dich gebracht und lässt dich dann erschöpft auf deinem Balkon oder deiner Terrasse nieder, stärkst du dich mit einer leckeren Joghurt-Bowl: Einfach cremig gerührten ELINAS Joghurt mit knusprigem Granola, Honig, Walnüssen und Feigen anrichten. Schöner kann es im Urlaub auch nicht sein!

Wir wünschen dir einen wunderbaren Restsommer!

Magazin

für mediterrane Sinnlichkeit